Dirk Mühlbach Coach

 

Mit Anfang 30 hatte ich meine ersten Berührungspunkte mit dem Thema Coaching. Damals war ich der, der gecoacht wurde (werden wollte). Zu dem Zeitpunkt ist es mir u.a. immer schwer gefallen „nein“ zu sagen. Ich fing an mich mehr mit meinen Themen und mir auseinander zu setzten. YOGA und Meditation fanden den Weg in mein Leben. Ich verstand immer mehr und durchdachte vieles was mich betraf. Es fehlte das tun.

 

Ein entscheidender Wendepunkt war meine Burn Out Erfahrung im Jahr 2011. In den folgenden Gesprächsprozessen gewann ich Erkenntnisse, die mich ins tun brachten. Ich wechselte u.a. meinen Arbeitsbereich, in dem ich heute noch Vollzeit tätig bin. 2014 begann ich meine erste Coachingausbildung mit dem Ziel mich weiter zu entwickeln und mich selbst zu erfahren. Es folgten weitere Lehrgänge, Ausbildungen, Selbsterfahrungen.

 

Im Jahr 2018 kam der Impuls meine Fähigkeiten zu nutzen, um andere auf Ihrem Weg zu begleiten. Es folgte mein Schritt in die nebenberufliche Selbständigkeit, den ich Ende 2019 umsetzte.

 

Das was Sie bewegt ist vielleicht sehr kompliziert. Das bedeutet aber nicht, dass die Lösung gleichermaßen kompliziert sein muss.